Bibliotheken Videos

February 19, 2010Posted by Stonni

Video Produktionen werden überwiegend von speziell dafür ausgestattete Produktionsagenturen erstellt. Wobei man im Groben dabei unterscheidet in Videos zu Unterhaltungszwecken wie Film und Musik, sowie für Informations- und Werbezwecken zb für Bibliotheken. Sie sollen, wie der Hauptbegriff schon andeutet, zur Unterhaltung beitragen, Bedürfnisse wecken oder sachlich, lehrreiche Informationen vermitteln.

In erster Linie ist es für eine Produktion natürlich wichtig zu wissen, um was für eine Video Produktion es sich handeln soll. Je nach Art, ob Werbefilm, Internetvideo, Produktion- oder Schulungsfilm sowie auch Unterhaltungs- und Musikfilm, die richtige Ausstattung und das Know how sind dafür von größter Bedeutung. Das Umsetzen erfordert ein großes Wissen, was die Aufnahmetechnik, die Beleuchtung und die Nachbearbeitung anbelangt. Selbst die Auswahl und Besetzung mit den entsprechenden Personen, erfordert ein großes Maß an Erfahrung, um zum Beispiel bei einem Film auch eine gewisse Spannung zu erreichen. Drei verschiedene Phasen sollten aufeinander abgestimmt sein und nacheinander ablaufen. Die Vorproduktion, die Produktion selbst, und die Postproduktion. Wichtig dafür sind viele Ideen, wie das Drehbuch - die Handlung- umgesetzt werden kann.

Damit Video Produktionen auch die richtige Wirkung erzielen, gerade bei Firmenkommunikationen und in der Personalschulung, müssen viele Dinge im vorab bereits geklärt sein, also bevor auch nur die erste Aufnahme getätigt wird. Sehr wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass die Länge und die Bildqualität der entstehenden
Produktion geklärt ist. Drehort und Darsteller sollten bereits bekannt, besichtigt und gecastet sein, aber auch die entsprechende Tonkulisse, wie Sprache, Hintergrundgeräusche und Musik sollten schon abgesprochen und geklärt sein. Eine gute Regiearbeit und Kameraführung sind selbstverständlich wichtige Voraussetzungen, um der Produktion auch zum Erfolg zu verhelfen.

Je ausführlicher das Konzept ausgearbeitet und der Ablauf geplant ist, desto größer wird der zu erzielende Erfolg sein. Zum guten Schluss beginnt dann die Vormontage, das Nachbearbeiten. Der Messefilm wird geschnitten, mit der richtigen Musik und den entsprechenden Hintergrundgeräuschen hinterlegt und nach der Rohmontage begutachtet, ob der erwünschte Erfolg auch bei den Zuschauern rüberkommt. Hier ist nun letztmalig die Möglichkeit gegeben, Änderungswünsche einzubringen, das Drehbuch in gewissen Teilen zu ändern, oder auch das Rohmaterial anders zu schneiden. Nach letzten Verbesserungen geht dann das gesamte Werk in die Endmontage und die Produktion des Videos ist abgeschlossen.

Preislich ist eine Video Produktion von vielen Faktoren abhängig. Unter anderem natürlich von der Länge, der Besetzung aber auch von den bereits von den Kunden vorgearbeiteten Teilen des Konzeptes.